Auch zum Weihnachtsgeschäft 2021 sieht sich ganz Berlin wieder mit massiven Einschränkungen im Einzelhandel konfrontiert. Während es allein beim Einkauf von Lebensmitteln und täglichen Gebrauchsartikeln ohne Test oder Impfung möglich ist, nach Herzenslust zu shoppen, befürchten viele Berliner Einzelhändler einen Lockdown für Ungeimpfte. Zudem herrscht ein Chaos an verschiedenen Regelungen, kaum ein Berliner ist sich noch sicher, was wo gilt: 3G, 2G+ oder 2G?

Berlin Alexanderplatz

@ A_M_D_photo / Pixabay.com – Der Alexanderplatz ist der Hotspot der City Ost

Onlineshop Made in Berlin eröffnen

Pfiffige Berliner Händler zieht es daher vermehrt ins Internet mit ihren Angeboten. Einen Onlineshop zu eröffnen ist aufgrund der Vielzahl an leicht zu bedienenden Baukastensystemen überhaupt kein Problem. Wer keinen eigenen Webshop eröffnen will, verkauft seine Berliner Originale einfach über eine der großen Handelsplattformen im Internet wie Ebay, Amazon, Zalando usw. Gerade in Berlin gibt es eine Vielzahl an Lieferdiensten und Kurierfahrern, welche Produkte made in Berlin regional binnen weniger Minuten zum Endkunden bringen können – mit dem Fahrrad geht das übrigens besonders umweltfreundlich in der Landeshauptstadt.

Ick bin een Berliner – Berliner Produkte im Vordergrund

Selbst im touristischen Bereich lassen sich Berliner Originale auch zu Corona-Zeiten an den Mann oder die Frau bringen. Dazu kann beispielsweise online eine Bestellung aufgegeben werden, welche dann mit einem persönlichen Termin abgeholt wird. So lässt sich der Kundenverkehr im Berliner Ladengeschäft überschaubar halten. Beliebt ist es in der Landeshauptstadt zudem, bestellte Waren pünktlich zum vereinbarten Termin vor den Türen der regionalen Niederlassung an den Käufer zu übergeben: So lassen sich die nervigen Kontaktbeschränkungen und Hygienebestimmungen für Einzelhändler außerhalb des täglichen Bedarfs galant umgehen, denn die Kunden müssen die eigene Filiale gar nicht mehr selbst betreten.

Gute Planung beim Online-Shop

Da es am geschicktesten ist, Waren sowie auch Dienstleistungen in Berlin und der Region einfach online zu verkaufen, kann ein fähiger Steuerberater gute Dienste leisten. Berliner Onlinehändler haben dabei gute Erfahrungen mit guhr-steuerberatung.de aus Berlin Friedrichshain gemacht. Das Team kennt sich insbesondere mit regional spezifischen Fragestellungen der Landeshauptstadt aus. Gerade bei einem Steuerberater ist ein regionales Netzwerk wichtig, wie übrigens auch bei einem Fachanwalt, der die Belange des frisch gebackenen Berliner Onlinehändlers notfalls vor Gericht durchsetzen muss. Viele Berliner Rechtsanwälte bieten eine qualifizierte steuerliche Beratung an, nicht jeder Steuerberater in Berlin ist aber gleichzeitig auch als Rechtsanwalt tätig!

Die Zukunft liegt im E-Commerce

Unabhängig von Corona lässt sich der Aufwärtstrend im E-Commerce bereits seit vielen Jahren beobachten. Dabei genießen Onlinehändler diverse Vorzüge und Einsparmöglichkeiten für Personal, teure Ladenmieten oder kostenintensive Lagerhallen. Besonders pfiffige Berliner Onlinehändler lagern die verkauften Waren mittlerweile gar nicht mehr zwischen, sondern haben sich im E-Commerce einen derartig ausgeklügelten Workflow aneignen können, dass die gekauften Produkte direkt „on demand“ zum Endkunden weiterverkauft werden können.

Wer seinen Onlineshop gerade neu eröffnet hat, findet sich meist schnell im voll beladenen Wohnzimmer wieder. Günstige Lagerplätze in Berlin sowie weiträumige Lagerhallen für die E-Commerce-Profis der Landeshauptstadt lassen sich online übrigens ebenso günstig verwalten wie alle Warenein- und -ausgänge. Ohne digitale Softwareunterstützung kann das eigene E-Commerce-Unternehmen nicht so unkompliziert wachsen. Selbst die Unterlagen für den Steuerberater lassen sich digital vorbereiten, was die Finanzbuchhaltung des aufstrebenden Berliner E-Commerce-Unternehmens deutlich vereinfacht.

Viele Vorteile eines Onlineshops

Im Vergleich zum rein regionalen Verkauf in einem Berliner Ladengeschäft ergeben sich viele Vorteile, wenn ein Onlineshop neu eröffnet wird. Erhalten die Kunden dabei eine breit gefächerte Auswahl an Bezahlmöglichkeiten, kann der Berliner Onlinehändler mit deutlich mehr Verkäufen rechnen, als wenn keine Verkaufsflächen im Internet angeboten werden. Wesentliche Vorzüge von Berliner Onlinehändlern sind im Vergleich zu ihrer allein in einem Ladengeschäft in der Hauptstadt arbeitenden Konkurrenz:

  • überregionaler Kundenstamm ohne Grenzen
  • mehr Kunden dank SEO
  • sichere Verkäufe auch im Lockdown oder bei anderen bürokratischen Behinderungen
  • völlig neuartige Möglichkeiten des Vertriebs
  • Kosteneinsparmöglichkeiten durch Direktverkauf ohne Zwischenlagerung
  • völliges Fehlen von Öffnungszeiten, Bestellungen sind rund um die Uhr möglich
  • verbesserte Kundenbindung durch umfangreiches Informationspotenzial auf allen Kanälen
  • maßgeschneidertes sowie absolut skalierbares Marketing planbar