Karte aktivieren!

Siegessäule: Infos, Preise & Öffnungszeiten

Die Siegessäule im Großen Tiergarten von Berlin ist ein 67 Meter hohes Denkmal mit einer aufgesetzen Bronzeskulptur der Siegesgöttin Viktoria. Anlass der Errichtung der Siegessäule, die im Volksmund auch Goldelse genannt wird, war der Preußische Sieg im Deutsch-Dänischen Krieg 1864. Für die Pläne zum Bau zeichnet der Architekt Heinrich Strack verantwortlich.

Dadurch dass innerhalb weniger Jahre zwei weitere entscheidende Kriegserfolge hinzukamen, nämlich der Sieg im Deutschen Krieg 1866 gegen Österreich und im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871, wurde die Säule aus drei aus Sandstein bestehenden Segmenten, den Säulentrommeln, errichtet, von denen jede als Symbol für einen Kriegserfolg stehen sollte.

Im Jahr 1938 fügten die Nazis eine vierte Trommel hinzu und verhalfen dem Denkmal somit zu seiner noch heute bestehenden Form. Ursprünglicher Standort der Siegessäule war der Platz der Republik direkt vor dem Reichstagsgebäude. Im Zuge der Planungen für die neue Reichshauptstadt Germania beschlossen die Nationalsozialisten 1938 die Versetzung der Statue auf den heutigen Standort.

Von den Kriegshandlungen blieb das Monument, das nach umfassenden Restaurationsarbeiten in den 80er Jahren heute unter Denkmalschutz steht, weitgehend verschont. Touristen, die die Mühsal der beinahe 300 Stufen auf sich nehmen möchten, bietet die Aussichtsplattform einen wunderbaren Panoramablick über den Großen Tiergarten.

Siegessäule – Einer der schönsten Aussichtspunkte in Berlin

Die Siegessäule zählt seit jeher zu den beliebtesten Denkmälern in Berlin. Wer den Aufstieg zur 35 Tonnen schweren Bronzeskulptur meistert, bekommt einen fantastischen Ausblick über den grünen Tiergarten und den Rest der Stadt. Die 285 Treppenstufen die es zu erklimmen gilt, setzen allerdings eine gute Kondition vorraus.

Siegessäule Berlin - Siegesgöttin Viktoria

© Pixabay / sabrinaschlich

Siegesgöttin Viktoria

Die Siegesgöttin Viktoria ist circa 35 Tonnen schwer und wird von den Berlinern gerne Goldelse genannt.

Siegessäule Berlin - Blick vom Tiergarten

© Pixabay / schaerfsystem

Zentral gelegen

Die Sigessäule liegt zentral in Berlin und ist umrahmt von der grünen Lunge Berlins – den Tiergarten.

Siegessäule Berlin - Treppenstufen

© Pixabay / nicomerlo

Aussichtsplattform

Der Aufstieg zur Aussichtsplattform ist nicht einfach. Insgesamt müssen 285 Treppenstufen gemeistert werden.

Anfahrt, Adresse und Kontakt

Adresse:Großer Stern 1 in 10557 Berlin
Telefon:030 / 391 29 61
ÖPNV:S-Bahn: S3, S5, S7, S9 bis S Bellevue (Berlin)
U-Bahn: U9 bis U Hansaplatz (Berlin)
Bus: 100, 106, 187, N26 bis Großer Stern (Berlin)
Parkplätze:Es stehen keine Parkplätze in der Nähe zur Verfügung. Nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr.

Preise

Eintrittspreise:
(für die Aussichtsplattform)
Normal: 3,00 Euro
Ermäßigt: 2,50 Euro

Öffnungszeiten

Montag:09.30 – 18.30 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
Dienstag:09.30 – 18.30 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
Mittwoch:09.30 – 18.30 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
Donnerstag:09.30 – 18.30 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
Freitag:09.30 – 18.30 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
Samstag:09.30 – 19.00 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
Sonntag:09.30 – 19.00 Uhr* (April – Oktober)
09.30 – 17.30 Uhr* (November – März)
*Die Öffnungszeiten können ggf. abweichen. Am 24. Dezember geschlossen.

Video von der Siegessäule

Damit ihr einen Eindruck von der Sehenswürdigkeit in Berlin bekommt, haben wir nachfolgend ein Video für euch. Interessierte sollten der Siegessäule einen Besuch abstatten.

Gefällt Ihnen die Location?
5/5 aus 3 Bewertungen