Suche
Close this search box.

Die beliebtesten Fernreiseziele vom Flughafen BER

Berlin ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern auch ein wichtiger Knotenpunkt für Fernreisen. Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) bietet direkte Flüge zu einige der aufregendsten und exotischsten Reiseziele weltweit. Wir präsentieren nachfolgend fünf der beliebtesten Fernreiseziele, die man direkt vom BER aus erreichen kann.

Flugzeug

© Sasin Tipchai / Pixabay – Der Flughafen BER steuert über 140 Direktziele an

Singapur: 11:57 Stunden Flugzeit – Die futuristische Metropole

Mit einer Flugzeit von rund 12 Stunden führt der Weg nach Singapur (SIN). Die „Stadt der Löwen“ ist bekannt für ihren eindrucksvollen Mix aus futuristischen Bauten, kolonialer Architektur und lebendigen, ethnischen Vierteln. Ein Bummel durch die atemberaubenden Gardens by the Bay, die belebten Straßen von Little India und Chinatown, oder ein Cocktail in der SkyBar des Marina Bay Sands Hotels dürfen nicht fehlen. Auch die kulinarische Szene Singapurs, ein Spiegelbild der multikulturellen Bevölkerung, ist absolut sehenswert.

Für die Einreise nach Singapur benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Ein Touristenvisum wird bei der Ankunft erteilt und ermöglicht einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen.

China: 9:41 Stunden – Land der aufgehenden Sonne

Nach etwa 9:41 Stunden Flugzeit erreicht man Peking (PEK), die Hauptstadt Chinas. Ein Land reich an Geschichte und Kultur. Die Verbotene Stadt, ein Palastkomplex, der Heimat von 24 chinesischen Kaisern war, oder ein Ausflug zur Großen Mauer, eines der beeindruckendsten Bauwerke der Menschheit, sind nur einige der Highlights.

Bitte beachten Sie, dass für die Einreise nach China ein Visum erforderlich ist. Dieses muss im Voraus bei einer chinesischen Botschaft oder einem chinesischen Konsulat beantragt werden.

Vereinige Staaten von Amerika: 9:40 / 9:20 Stunden – Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Nach etwa 9 Stunden Flugzeit wird entweder New York (EWR, JFK) oder Washington D.C. (IAD) erreicht. Jede dieser Städte beeindruckt mit eigenem Charakter und Charme. New York, die „Stadt, die niemals schläft“, mit ihrer Skyline, dem Central Park und dem pulsierenden Times Square. Washington D.C., die Hauptstadt der USA, reich an Geschichte und Heimat ikonischer Sehenswürdigkeiten wie dem Weißen Haus und dem Kapitol.

Vor der Reise in die USA ist es wichtig, sich mit den Einreisebestimmungen vertraut zu machen. Dazu gehört auch das Electronic System for Travel Authorization (ESTA), das für die meisten Besucher aus dem Visa Waiver Program, zu dem auch Deutschland gehört, erforderlich ist. Für die Einreise sollte die ESTA-Genehmigung frühzeitig beantragt werden, um Komplikationen bei der Einreise zu vermeiden.

Katar: 5:45 Stunden – Schmelztiegel der Kulturen

Mit nur 5:45 Stunden Flugzeit wird Katar (DOH), das pulsierende Herz des Nahen Ostens, erreicht. Katar bietet eine eindrucksvolle Balance zwischen traditioneller arabischer Kultur und modernem Luxus. Eines der Highlights ist der Souq Waqif, ein traditioneller Marktplatz, der ein breites Spektrum an Waren bietet. Von exotischen Gewürzen über kunstvolle Textilien bis hin zu handgefertigten Souvenirs. Ein weiteres Muss ist die Stadt Doha selbst mit ihrer beeindruckenden Skyline, die sich aus ultramodernen Hochhäusern und atemberaubenden architektonischen Wunderwerken zusammensetzt

Für die Einreise nach Katar benötigen deutsche Staatsangehörige ein Touristenvisum, das bei der Ankunft erteilt wird und einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen ermöglicht.

Marokko: 4:20 Stunden – Das Tor zu Afrika

Nach nur 4:20 Stunden Flugzeit wird Marrakesch (RAK) erreicht. Diese faszinierende Stadt in Marokko ist ein Schmelztiegel von Kulturen mit einer reichen Geschichte und einem pulsierenden Nachtleben. Ein Bummel durch die verwinkelten Gassen der Medina, ein Besuch des pulsierenden Jardin Majorelle, oder die Geschichten der Märchenerzähler auf dem berühmten Platz Jemaa el-Fnaa dürfen nicht fehlen. Nach einem Tag voller Entdeckungen bietet sich eine Entspannung in den traditionellen Hammams an.

Für die Einreise nach Marokko ist kein Visum erforderlich, allerdings muss ein gültiger Reisepass mitgeführt werden, der einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ermöglicht. Unabhängig vom Ziel bietet der Flughafen BER eine Welt voller Möglichkeiten. Mit gepackten Koffern steht einer Entdeckungsreise zu diesen fantastischen Zielen nichts mehr im Wege.

Weitere Nachrichten
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche
Close this search box.