Make a Break: Preise, Bilder & Öffnungszeiten

Beim „Make a Break“ Escape Room warten spannende Missionen auf euch. Die Spiele sind so konzipiert, dass sie einen direkten Bezug zu Berlin haben. Die passenden Räume wurden mit Liebe zum Detail gestaltet, sodass sie ein authentisches Gefühl vermitteln. Alle Missionen richten sich an erwachsene Spieler. Eine Gruppengröße von 2-6 Spielern ist empfehlenswert. Zu Beginn können die Spieler eine von drei Missionen wählen.

Escape Rooms mit Berlin-Bezug

In der Mission „Tear Down This Wall“ befinden sich die Spieler in der DDR. Dort müssen sie einen Auftrag für die westdeutsche Bundesnachrichtenagentur erfüllen. Als Belohnung winken westdeutsche Pässe. Dazu müssen falsche Informationen an ostdeutsche Grenztruppen weitergegeben werden, damit sie die Grenze öffnen. In der Mission „Berlin Never Dies“ wird es hingegen gruselig. Ein Zombie-Virus ist in Berlin ausgebrochen und der Wissenschaftler, der für das Gegenmittel verantwortlich war, ist verschwunden. Die Spieler müssen in seinem Labor das Heilmittel selbst fertigstellen. Ein besonderes Highlight ist das dazugehörige Virtual Reality Leichenhaus. Auch dort müssen mit Hilfe einer VR Brille weitere Hinweise gefunden werden. In der dritten Mission „Breaking Mad“ müssen die Spieler einen Drogendealer festnehmen.

Make a Break – Escape Room in Friedrichshain

Das Escape Game „Make a Break“ liegt im hippen Szeneviertel von Friedrichshain direkt an der Frankfurter Allee. Hier können die Besucher aus 3 verschiedenen Missionen wählen. Darunter „Tear Down This Wall“, „Berlin Never Dies“ und „Breaking Mad“. Mit einer 99 Prozentigen Weiterempfehlungsrate macht man mit einem Besuch bei den „Make a Brake“ Escape Rooms sicher nichts falsch.

Make a Break - Escape Room Berlin

© make-a-break.de

Aufwendig gestaltet

Für den perfekten Look arbeiten die Macher des Escape Rooms mit professionellen Szenenbildnern zusammen.

Make a Break - Escape Room Berlin

© make-a-break.de

Berliner Geschichte

Beim Escape Room „Tear Down This Wall“ gibt es eine Rekonstruktion der Berliner Mauer mit viel Liebe zum Detail.

Make a Break - Escape Room Berlin

© make-a-break.de

Room: Breaking Mad

Mit „Breaking Mad“ haben die Macher eine Hommage an die Kultserie Breaking Bad geschaffen. Findet die Meth-Hersteller!

Anfahrt, Adresse und Kontakt

Adresse: Müggelstraße 8 in 10247 Berlin
Telefon: 030 / 311 71 383
E-Mail: contact@make-a-break.de
Webseite: www.make-a-break.de
ÖPNV: S-Bahn: S41, S42, S8, S85 bis S+U Frankfurter Allee (Berlin)
U-Bahn: U5 bis S+U Frankfurter Allee (Berlin)
Tram: 16, 21, M10, M13, M5 bis Scharnweberstr./Weichselstr. (Berlin)
Parkplätze: An der Straße vorhanden

Spielbedingungen

Räume: Tear Down This Wall (2-6 Spieler)
Berlin Never Dies (2-5 Spieler)
Breaking Mad (3-6 Spieler)
Spieldauer: ca. 60 Minuten
Sprachen: Deutsch oder Englisch

Preise

2 Personen: 56,00 Euro*
3 Personen: 72,00 Euro*
4 Personen: 84,00 Euro*
5 Personen: 95,00 Euro*
6 Personen: 114,00 Euro*

Öffnungszeiten

Montag: 11.00 – 21.30 Uhr*
Dienstag: 11.00 – 21.30 Uhr*
Mittwoch: 11.00 – 21.30 Uhr*
Donnerstag: 11.00 – 21.30 Uhr*
Freitag: 11.00 – 21.30 Uhr*
Samstag: 11.00 – 21.30 Uhr*
Sonntag: 11.00 – 21.30 Uhr*
*Die Preise und Öffnungszeiten können ggf. abweichen. Informieren Sie sich bitte vorab beim Anbieter.

Video von Make a Break

Damit ihr einen Eindruck von der Location vor Ort bekommt, haben wir nachfolgend ein Video für euch. Wer einen Adrenalinkick sucht und knifflige Rätsel lösen möchte, ist hier genau richtig.

Gefällt Ihnen die Location?
4.8/5 aus 4 Bewertungen

Hinterlassen Sie einen Kommentar